Background Image
Foto: © Robin Skjoldborg

Helle Helle
SIE und BOB


  • »Verblüffend, mit welch geringen Mitteln diese Autorin größte Effekte erzielt; sie schreibt quasi mit gebremstem Schaum, aber das Ergebnis strahlt … Zupackend lässt ihre Sprache das Schweigen erklingen, dramatisch die Szenen vibrieren.«
    Peter Urban-Halle, Frankfurter Allgemeine Zeitung


  • Doppelroman
    Aus dem Dänischen von Flora Fink
    Originaltitel: De / BOB
    360 Seiten. Gebunden. Leseband

    Ca. € [D] 26.00 / € [A] 26.80 / SFr. 35.00 (UVP)

    ISBN 9783038201106

    Als eBook erhältlich!
    eBook ISBN 9783038209157
    Ca. € 19.99

  • Erscheint am 24. August 2022


    BUCHPREMIERE AM 24.8.2022 IN BERLIN

    Helle Helle steht für Veranstaltungen zur Verfügung.



  • Inhalt
    Inhalt

    SIE – Mutter und Tochter, das sind SIE. Der Roman erzählt von Krankheit und Liebe und davon, wie es ist, in den frühen 80er-Jahren aufs Gymnasium zu gehen. Und von Sprache, die nicht ausreicht … oder dann doch?

    BOB – Bob weiß nicht recht, was er will. Seine Freundin, die Tochter aus SIE, geht ganz auf in ihrem neuen Studium. Er arbeitet ein wenig im Seemannshotel, richtet ihre Einzimmerwohnung ein und verliert sich in Kopenhagener Straßennamen. Vor allem wünscht er sich wohl eine Zukunft mit ihr. Sie ist die Ich-Erzählerin des Romans, erzählt aber nur von Bob und seinem Leben – insbesondere von dem, woran sie nicht teilhat.

  • Biogramm
    Helle Helle

    geboren 1965, debütierte 1993 mit Eksempel på liv (Beispiele von Leben). Es folgten u. a. die Romane Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann (2002, dt. 2012), Rødby – Puttgarden (2005, dt. 2010), Färseninsel (2008, dt. 2015), Wenn du magst (2014, dt. 2016) und zuletzt Sie (2018, dt. 2022) und BOB (2021, dt. 2022). Für ihre literarischen Werke wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Ihre Bücher wurden bislang in 22 Sprachen übersetzt. Helle Helle lebt mit ihrer Familie in Lynge bei Sorø. Helle Helle gilt als eine der coolsten dänischen Autorinnen, in ihrem Heimatland sind ihre Bücher Bestseller. Weitere Informationen zu Helle Helle auf www.hellehelle.net.



    Flora Fink

    geboren 1980, studierte Nordische Philologie und schrieb ihre Magisterarbeit über das Werk Helle Helles. Sie übersetzte Helles Romane Rødby – Puttgarden (2010), Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann (2012), Färseninsel (2015) und Wenn du magst (2016) ins Deutsche.



  • Bücher
    Bücher von Helle Helle

    Helle Helle: Färseninsel
    Helle Helle
    Färseninsel
    DemnächstHelle Helle: SIE und BOB
    Helle Helle
    SIE und BOB
    Erscheint am 24. August 2022
    Helle Helle: Wenn du magst
    Helle Helle
    Wenn du magst