• Foto: © David Ignaszewski-Koboy

    Foto: © David Ignaszewski-Koboy
    28.6.2022
    Steinunn Sigurdardóttir: Nachtdämmern

    Literaturhaus Zürich
    Limmatquai 62
    8001 Zürich
    19:30 Uhr


     

  • Foto: © Fabian Biasio

    Foto: © Fabian Biasio
    30.6.2022
    Margrit Sprecher: Irrland

    Klibühni, das Theater
    Kirchgasse 14
    7000 Chur
    20:00 Uhr


     

  • Foto: © Flurina Rothenberger

    Foto: © Flurina Rothenberger
    15.7.2022
    Ilia Vasella: Windstill

    Kultur Verussen
    Hauptgasse 12
    9620 Lichtensteig
    21:00 Uhr


     

  • Foto: © Robin Skjoldborg

    Foto: © Robin Skjoldborg
    24.8.2022
    Helle Helle: SIE und BOB

    Nordische Botschaften
    Rauchstraße 1
    10787 Berlin
    19:30 Uhr


     

  • Foto: © Ute Schendel

    Foto: © Ute Schendel
    8.9.2022
    Friederike Kretzen: Bild vom Bild vom großen Mond

    Literaturhaus Basel
    Barfüssergasse 3
    4051 Basel


     

  • Foto: © David Ignaszewski-Koboy

    Foto: © David Ignaszewski-Koboy
    14.9.2022
    Steinunn Sigurdardóttir: Nachtdämmern

    Felleshus
    Nordische Botschaften
    Rauchstraße 1
    10787 Berlin


     


Lesekreise
Wir haben Zusatzmaterialien speziell für Lesekreise zusammengestellt.
Zur Lesekreiseseite

Vorschau Herbst 2022

Merry Christmas! | Shulamit Lapid: Lokalausgabe | Jean Stafford: Das Leben ist kein Abgrund | Hanna Johansen: Bilder | Friederike Kretzen: Bild vom Bild vom großen Mond | Helle Helle: SIE und BOB | Florian Bissig: Samuel Taylor Coleridge | Samuel Taylor Coleridge: In Xanadu | Mariapaola Pesce & Irene Penazzi: Noch einmal, Papa!


Newsletter
Wir unterrichten Sie gerne ein- bis zweimal im Monat per Email-Newsletter über Neuigkeiten zu unseren Büchern und zum Verlag. Versäumen Sie auch nicht unser Gewinnspiel.
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zuletzt am 17. Juni 2022 erschienen:
Bücher für den Ferienkoffer

  • Unsere Empfehlung zum Wochenende, passend zu E.T.A. Hoffmanns 200. Todestag am 25. Juni 2022: Das Fräulein von Scuderi. In diesem Werk eines der bedeutendsten Schriftsteller der Romantik gerät im Paris des 17. Jahrhunderts eine ältere Dichterin in einen rätselhaften Kriminalfall hinein … Unsere Schmuckausgabe bietet Lesevergnügen in allerfeinstem bedruckten Leinen und lässt sich auch hervorragend verschenken. Zum Buch >
    Pic

  • Herzlichen Glückwunsch an die junge Autorin Emmanuelle Fournier-Lorentz, die für ihren Debütroman Villa Royale (Gallimard, 2022) soeben mit dem in Lausanne vergebenen Prix Michel-Dentan ausgezeichnet wurde. Wir freuen uns insbesondere, dass ihr eindrucksvoller Roman im nächsten Frühjahr bei uns auf Deutsch erscheinen wird!
    Pic

  • Für die Indiebookchallenge im Juni lesen wir ein Buch mit einem »U« im Titel. Die Möglichkeiten sind schier unendlich, doch wie wäre es mit Muntere Geschichten für müde Menschen von Martha Gellhorn? Nicht nur ihre Kriegsreportagen lesen sich (derzeit speziell) aktuell, sondern auch ihre Erzählungen, in denen sie ihre feine Beobachtungsgabe, große Menschenkenntnis und einen untrüglichen Sinn für Humor an den Tag legt. In Miriam Mandelkows herausragender Übersetzung ein ganz besonderer Lesegenuss!
    Pic

  • »Das Geheimnis, warum manche Bücher so geschrieben sind, dass man sie in einem Rutsch lesen und nicht aus der Hand legen möchte, wird man vermutlich nie enträtseln können. Aber Shulamit Lapid versteht diese Kunst. ... Sie schreibt witzig, bisweilen geradezu komödiantisch und bringt das Genre Kriminalroman auf ein hohes liteararisches Niveau.«
    Mit diesen tollen Worten hat heute auf NDR Kultur Annemarie Stoltenberg den Kriminalroman Lokalausgabe (Deutsch von Mirjam Pressler) von Shulamit Lapid vorgestellt und empfohlen. Wir sind begeistert!
    Lesen Sie hier die ganze Besprechung >
    Pic

  • »Männer, Machos, Macht«: Die Schauspieler Graziella Rossi und Helmut Vogel lesen am 30. Juni 2022 in der Klibühni Chur aus Margrit Sprechers Reportagen aus Graubünden. Die »Königin der Reportage« moderiert den Abend. Zur Reservation >
    Pic

  • Ein erfrischend abwechslungsreicher Israel-Krimi mit einer skurrilen und liebenswürdigen Ermittlerin: Lokalausgabe von Shulamit Lapid (Deutsch von Mirjam Pressler) ist ab sofort in Ihrer Lieblingsbuchhandlung erhältlich!
    Nach einer wilden Partynacht wird die Frau eines angesehenen Richters erschossen am Pool aufgefunden. Lisi Badichi, Reporterin, bekannt für ihre großen Füße und ihren ausgezeichneten Spürsinn, soll über den Fall berichten. Sie fackelt nicht lange und schaltet sich in die Ermittlungen ein, die praktischerweise ihr Schwager leitet. Dabei kommt sie dem Mörder gefährlich nahe …
    Voller Witz, Charme und Spannung, mit einzigartigen Figuren und einer großen Portion Lokalkolorit. Zum Buch >
    Pic

  • Wie kam es dazu, dass Louise de Vilmorin Belles Amours (Deutsch von Patricia Klobusiczky) Orson Welles widmete? Sie lernte den US-amerikanischen Schauspieler und Regisseur über Jean Cocteau kennen, und trotz der 16 Jahre Altersunterschied entstand eine tiefe und inspirierende Freundschaft – und eine leidenschaftliche Liaison. Er nannte sie sein »divine girl«, und nicht zuletzt dienten sein Charisma und seine stattliche Präsenz dem charmanten M. Zaraguirre zum Vorbild. Geschichten, die das Leben schreibt! Zum Buch >
    Pic

  • Lyrik für alle Lebenslagen: Dorothy Parkers Gedichtband Denn mein Herz ist frisch gebrochen in der famosen Übersetzung von Ulrich Blumenbach. Witzig, melancholisch, zynisch, schnoddrig und voller Ironie. Lassen Sie sich drauf ein! Ausgewählte Gedichte gib es übrigens auch als Postkartenset zum Verschenken.
    Pic

  • Am 28. Juni 2022 ist die berühmteste Dichterin Islands, Steinunn Sigurdardóttir, zu Gast im Literaturhaus Zürich und liest aus ihrem Gedichtband Nachtdämmern über den sterbenden Großgletscher Vatnajökull. Lena Rohrbach, Professorin für Nordische Philologie an der Universität Zürich, moderiert den Abend. Der Eintritt kostet CHF 20.–, Tickets bekommen Sie hier >
    Pic

  • Aldo Keel schwärmt in der Neuen Zürcher Zeitung vom neuen Gedichtband der berühmtesten Dichterin Islands: »Steinunn Sigurdardottirs eindrucksstarker Gedichtband Nachtdämmern kündet vom Sterben dieses grössten und mächtigsten isländischen (und europäischen) Gletschers und damit auch vom Untergang der Insel aus Feuer und Eis. Das Buch rührt an den Kern des isländischen Selbstverständnisses. … Wenn das Eis schmilzt, werden die Koordinaten der isländischen Ewigkeit neu vermessen werden müssen.«
    Pic

  • »Mit ihrer Amateurdetektivin Kate Fansler hat sie eine eindrucksvolle Gestalt geschaffen: eine schöne, selbstbewusste, hochgebildete Frau, die, anders als viele Kriminalisten in der Gegenwartsliteratur, in ihrem Wesen völlig intakt ist. … Ein Krimi mit angenehm dosierter Spannung. Doch fast wichtiger ist für mich, wie dieses Buch voller Lebensweisheit steckt.« Wir freuen uns über diese schönen Worte von Irmtraud Gutschke zu Thebanischer Tod von Amanda Cross (Deutsch von Monika Blaich und Klaus Kamberger). Ihre ganze Besprechung lesen Sie im Literatursalon >
    Pic

  • Für die Indiebookchallenge im Mai lesen wir ein revolutionäres Buch – hier ist der Name Programm! Iwan Bunins Revolutionstagebuch Verfluchte Tage (Deutsch von Dorothea Trottenberg) ist ein außergewöhnlicher literarisierter Augenzeugenbericht der Russischen Revolution. Durch Rückgriffe auf die vorrevolutionäre Zeit und die Tage der Februarrevolution entsteht ein bedeutendes – und in seiner Vehemenz singuläres – Zeitzeugnis.
    Pic

  • Auf ins Theater: Am 20. und 27. Juni sehen Sie auf der Volksbühne am Rudolfplatz Köln die Bühnenfassung von Michel Bergmanns Roman Weinhebers Koffer. Die Vorstellungen beginnen um 19:30 Uhr, es spielen Hanno Dinger, Anton Tsirin, Isai Liven, Britta Shulamit Jakobi, Regie führt Britta Shulamit Jakobi. Zum Kartenkauf >
    Pic

  • Literatur im Schloss: Jürg Beeler liest am 12. Juni um 10:30 Uhr im Schloss Mörsburg (Winterthur) aus seinem neuen Roman Die Zartheit der Stühle. Paul Steinmann moderiert die Matinee, im Anschluss signiert der Autor gerne Ihr Exemplar. Der Eintritt kostet CHF 20.–, wegen beschränkter Platzzahl wird um vorgängige Reservation gebeten. Die Lesung findet in Zusammenarbeit mit Obergass Bücher statt. Zur Reservation >
    Pic

  • »Ich stand beim Deckshaus oberhalb der Messe … Dann starrte ich ebenso stumpf zu der Stadt auf dem Berg, die sich in Nebel hüllte, und auf den Hafen. Es ging auf den Abend zu, das Geschützfeuer war verstummt, danach auch das Gewehrfeuer, und in dieser Stille und der schon leise heraufziehenden Dämmerung spürte man: Es ist alles zu Ende.« (S. 75)
    Iwan Bunins Erzählungen Nachts auf dem Meer (Deutsch von Dorothea Trottenberg und Swetlana Geier) nehmen uns mit in die Jahre 1920–1924, die Zeit seiner Emigration und seinem Neuanfang im französischen Exil. »Längst Vergangenes«, der Titel einer Erzählung, gibt den bittersüßen Kammerton des Bandes vor. Zur Leseprobe >
    Pic

  • Ein Klassiker zur Mitte des Monats: Jack Trevor Storys Roman Immer Ärger mit Harry erschien erstmals 1949 und wurde von Miriam Mandelkow auf Deutsch übersetzt.
    Zum Inhalt: Ein Toter wird im Wald gefunden, und natürlich geht an diesem Tag praktisch das halbe Dorf dort spazieren. Herrlich britisch, gespickt mit schwarzem Humor und klugen Passagen, ist der Roman das reinste Lesevergnügen und sorgt für unterhaltsame Stunden. 
    Zum Buch >
    Pic

  • Steinunn Sigurdardóttirs Nachtdämmern (Deutsch von Kristof Magnusson) wird von den Nordischen Botschaften in Berlin als Buch des Monats Mai empfohlen, während Carsten Hueck im Deutschlandfunk Büchermarkt eine wahre Lobeshymne auf die »stille, berührende Elegie« singt. Lesen Sie hier die ganze Besprechung >
    Pic

  • Unser Hörtipp: Neun Jahre nach der Veröffentlichung gibt es Henriette Vásárhelyis Debütroman immeer nun auch als Hörbuch. Das Besondere: die Autorin selbst hat den Text eingelesen. Überall dort erhältlich, wo es Hörbücher gibt! 
    Zum Buch >
    Pic

  • Wir gedenken Linda Lê, die am 9. Mai 2022 nach langer Krankheit verstorben ist. Die vielfach ausgezeichnete Schriftstellerin hinterlässt ein umfangreiches Werk, darunter FLUTwelle, den Brigitte Große ins Deutsche übertrug und der 2012 in der engeren Auswahl für den Prix Goncourt stand. Im Figaro ist dieser schöne Nachruf (auf Französisch) erschienen.
    Pic

  • Heute im Blick: Unser Autor Thomas Strässle erzählt von Vorzügen und Stolpersteinen des eigentlich so praktischen Mediums E-Mail. Zum ganzen Interview >
    Alle Tipps lesen Sie in seinem humorvollen Büchlein Wer andern eine E-Mail schreibt … – ein Buch, das auf jeden Schreibtisch gehört!
    Pic


Shulamit Lapid: Lokalausgabe
Shulamit Lapid
Lokalausgabe
Soeben erschienen
Steinunn Sigurdardóttir: Nachtdämmern
Steinunn Sigurdardóttir
Nachtdämmern
Soeben erschienen
Iwan Bunin: Nachts auf dem Meer
Iwan Bunin
Nachts auf dem Meer
Soeben erschienen
Tom Reed: Lea und Finn langweilen sich
Tom Reed
Lea und Finn langweilen sich
Soeben erschienen
Louise de Vilmorin: Belles Amours
Louise de Vilmorin
Belles Amours
Soeben erschienen
Patrick Leigh Fermor: Eine Zeit der Stille
Patrick Leigh Fermor
Eine Zeit der Stille
Soeben erschienen
Jürg Beeler: Die Zartheit der Stühle
Jürg Beeler
Die Zartheit der Stühle
Soeben erschienen
Amanda Cross: Thebanischer Tod
Amanda Cross
Thebanischer Tod
Soeben erschienen
Margaret Atwood: Drei drollige Dramen
Margaret Atwood
Drei drollige Dramen
Christian Kortmann: Einhandsegeln
Christian Kortmann
Einhandsegeln
Nella Larsen: Seitenwechsel
Nella Larsen
Seitenwechsel
Amanda Cross: Der James Joyce-Mord
Amanda Cross
Der James Joyce-Mord
Ein neuer Fall für Kate Fansler
Amanda Cross: Die letzte Analyse
Amanda Cross
Die letzte Analyse
Ein Fall für Kate Fansler
George Orwell: Tage in Burma
George Orwell
Tage in Burma
Felicitas Hoppe: Fieber 17
Felicitas Hoppe
Fieber 17
Elizabeth Taylor: Mrs Palfrey im Claremont
Elizabeth Taylor
Mrs Palfrey im Claremont
Claude Anet: Ariane
Claude Anet
Ariane
Ilia Vasella: Windstill
Ilia Vasella
Windstill
Jürg Halter: Gemeinsame Sprache
Jürg Halter
Gemeinsame Sprache
Sylvia Townsend Warner: Lolly Willowes
Sylvia Townsend Warner
Lolly Willowes
Iwan Bunin: Leichter Atem
Iwan Bunin
Leichter Atem
Jean Stafford: Die Berglöwin
Jean Stafford
Die Berglöwin
Jan Morris: Rätsel
Jan Morris
Rätsel
Patrick Leigh Fermor: Flugs in die Post!
Patrick Leigh Fermor
Flugs in die Post!
Margrit Sprecher: Irrland
Margrit Sprecher
Irrland
Dorothy Parker: Denn mein Herz ist frisch gebrochen
Dorothy Parker
Denn mein Herz ist frisch gebrochen
ERFOLGSAUSGABE
Evgenij Vodolazkin: Laurus
Evgenij Vodolazkin
Laurus
ERFOLGSAUSGABE

 : Merry Christmas!

Merry Christmas!
Erscheint am 28. September 2022
Jean Stafford: Das Leben ist kein Abgrund
Jean Stafford
Das Leben ist kein Abgrund
Erscheint am 24. August 2022
Hanna Johansen: Bilder
Hanna Johansen
Bilder
Erscheint am 14. September 2022
Friederike Kretzen: Bild vom Bild vom großen Mond
Friederike Kretzen
Bild vom Bild vom großen Mond
Erscheint am 24. August 2022
Helle Helle: SIE und BOB
Helle Helle
SIE und BOB
Erscheint am 24. August 2022
Samuel Taylor Coleridge: In Xanadu
Samuel Taylor Coleridge
In Xanadu
Erscheint am 14. September 2022
Florian Bissig: Samuel Taylor Coleridge
Florian Bissig
Samuel Taylor Coleridge
Erscheint am 14. September 2022
Mariapaola Pesce und Irene Penazzi: Noch einmal, Papa!
Mariapaola Pesce und Irene Penazzi
Noch einmal, Papa!
Erscheint am 24. August 2022