Neuigkeiten aus dem Dörlemann Verlag
Nr. 110 | 8. September 2016 


Liebe Empfängerin, lieber Empfänger

mit dem neuen Band unserer Bunin-Ausgabe bringen wir Ihnen den FRÜHLING im Herbst und ich möchte Ihnen diesen Erzählungsband des ersten russischen Nobelpreisträgers, den Dorothea Trottenberg so trefflich ins Deutsche übersetzt hat, besonders ans Herz legen.

»Nikifor ist ein noch junger, aber finsterer Bauer. Wie er unter die Märchenerzähler geraten ist, kann er selbst nicht recht begreifen. Es begann mit einem Scherz:
Eines Tages erzählte er eine kleine Geschichte, nicht der Rede wert, doch dem Herrn gefiel sie – er lachte und gab ihm Geld für eine halbe Flasche Wodka, und als er am nächsten Tag wiederkam, verlangte er eine neue Geschichte. Nun gilt es, sich jeden Unsinn zu merken oder, je nachdem, sich etwas auszudenken und dem Herrn einen Bären aufzubinden.«

Herzlich grüßt Sie

Sabine Dörlemann


Besuchen Sie uns





Der siebte Band der großen Bunin-Werkausgabe

 
1913 – das Jahr vor der Weltkriegskatastrophe – fiel in die Zeit boomender russischer Großstädte und der ungelösten Fragen in der russischen Provinz. Russlands Weiten sind geprägt von Niedergang und diffuser Erwartung. Auf der Höhe seiner Erzählgewalt verfolgt Iwan Bunin sein literarisches Großprojekt, das Bild dieser Welt zu zeichnen.

Leseprobe von Frühling >





Wenn du magst

 
Es ist Ende Oktober, und Roar nutzt bei einer Tagung auf dem Lande die Gelegenheit und geht das erste Mal in seinem Leben joggen. Unterwegs verläuft er ich und trifft auf eine ebenfalls joggende Frau, die sich auch verlaufen hat. Gemeinsam probieren sie die unterschiedlichsten Wege aus, ohne Erfolg.
Helle Helle schildert in ihrem neusten Roman, wie aus einer einfachen Alltagssituation eine beklemmende Extremsituation wird, die zwei Fremde zusammenführt.

Leseprobe von Wenn du magst >




Auch Gewissheiten sind zerbrechlich

 
Der Industrielle Paul Burkhart wird 75 Jahre alt. Grund genug für den Journalisten Steiner, ein Porträt über ihn zu verfassen. Schnell stößt Steiner auf einen schweren Unfall am 11. Oktober 1975, in den Burkhart verwickelt war und bei dem ein geheimnisvoller Beifahrer ums Leben kam.
Anhand von Interviews mit den verschiedenen Mitgliedern sowie Angestellten der Familie Burkhart kann Steiner nach und nach das Leben des Patriarchen rekonstruieren.

Leseprobe von Einstürzende Gewissheiten >




Neuübersetzung der ersten großen
Erzählung Dostojewskijs


 
»Ein großes, wichtiges Buch, handschmeichlerisch und solide ausgestattet, von einem Verlag, der ein Herz für die russische Moderne hat.« 
Alf Mayer, CULTurMAG
Lesen Sie die ganze Rezension >

Leseprobe von Aufzeichnungen aus dem Abseits >






Die Liebe in all ihren Facetten

Foto: © Editions Gallimard (Jacques Sassier)
»Es ist eine wunderbare Geschichte um Liebe, Verführung und Treue, die einen auch heute noch in ihren Bann zieht und man möchte meinen, manche Dinge im Leben bleiben sich ja immer gleich …«
Laetitia Vitae
Lesen Sie ganze Rezension >

»Doch Der Brief im Taxi ist keine unterhaltsame Komödie per se, sondern vielmehr eine psychologisch-faszinierende Tragikomödie, die tief zum Ernst des Lebens dringt, speziell auf die Liebe in all ihren Facetten und Ausprägungen blickt und mit eindrucksvollen Zitaten aufwartet, die den Leser nachdenklich stimmen.«
Constanze Matthes, Zeichen und Zeiten
Lesen Sie die ganze Rezension >

Leseprobe von Der Brief im Taxi >




Buchhändler empfehlen: Unser Tipp des Monats
Eine Wohltat für Vielleser


Aller guten Dinge sind mindestens drei und so freuen wir uns sehr, dass seit Anfang des Monats bereits die 3. Auflage von David Garnetts Dame zu Fuchs lieferbar ist – unverändert in fuchsiafarbenes Leinen gebunden und mit einem Lesebändchen:
Die Tebricks, ein charmantes, jung verliebtes und frisch verheiratetes Paar, ziehen sich ahnungslos glücklich ins ländliche Oxfordshire zurück, um ein beschauliches Leben zu führen. Bei einem Spaziergang am Waldrand verwandelt sich Silvia Tebrick unerwartet in eine Fähe und kann trotz ihres Anstandes, ihrer Grazie und ihrer guten Erziehung den neu erlangten animalischen Instinkten nicht widerstehen. Richard tut alles in seiner Macht Stehende, um seine Füchsin zu schützen, doch all die Gefahren zu bannen wird zunehmend unmöglich.

»Ein wundervolles Buch, das inspiriert und glücklich macht.«
Dussmann GmbH, Berlin

»Herrlich zu lesen, very british, very sophisticated!«
Buchhandlung Lehmkuhl, München

»Wärmste Empfehlung – aber nur für neugierige Leserinnen und Leser!«
Buchhandlung Büchergilde, Frankfurt

»Ein bibliophiles Büchlein, geradezu ein Kleinod, das auf Entdeckung wartet.«
Buchhandlung Hugendubel, Wismar

»Eine Wohltat für Vielleser, die schon alles zu kennen glauben.«
Bücherladen Appenzell, Appenzell

Leseprobe von Dame zu Fuchs >



Veranstaltungen
 

Foto: © Jolanda Spengler





18.9.2016

Sofalesungen in Zürich:
Rebecca Schnyder
Alles ist besser in der Nacht


Eglistrasse 8, 8004 Zürich
19:00 Uhr


Zu lange hat sich Billy auf den Lorbeeren ihres ersten Buches ausgeruht. Jetzt steckt sie fest in ihrer Flohmarktwohnung, in ihrem Körper – in ihrem Leben. Lästige Telefonanrufe ihrer Mutter, zu viel Kaffee, Alkohol und Zigaretten fügen sich zu einem eintönigen Alltag zusammen. Doch dann verliebt sie sich - selbstverständlich vollkommen gegen ihren Willen.
Rebecca Schnyder (*1986) liest im Rahmen der Züricher Sofalesungen aus ihrem Romandebüt Alles ist besser in der Nacht. Um Anmeldung wird gebeten - Eintritt CHF 10.-/5.- (Legi & Co).

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Ayse Yavas





22.9.2016

Buchvernissage
Adrian Stokar
Einstürzende Gewissheiten


Paranoia City
Ankerstrasse 12, 8004 Zürich
19:00 Uhr

Am 22. September findet in Zürich in der Buchhandlung Paranoia City die Buchvernissage von Adrian StokarsDebütroman Einstürzende Gewissheiten statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Robin Skjoldborg





26.9.2016

Buchpremiere
Helle Helle

Wenn du magst


Dänische Botschaft
Rauchstraße 1, 10787 Berlin
19:30 Uhr


Helle Helle liest anlässlich der Buchpremiere ihres neuen Romans Wenn du magst in der Dänischen Botschaft in Berlin.
Moderiert wird die Veranstaltung von Peter Urban-Halle.

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Robin Skjoldborg





27.9.2016

Helle Helle

Wenn du magst


Flensburger Schifffahrtsmuseum
Schiffbrücke 39, 24939 Flensburg
19:00 Uhr


Helle Helle liest im Flensburger Schifffahrtsmuseum aus ihrem neuen Roman Wenn du magst.
Peter Urban-Halle moderiert die Veranstaltung und liest die deutsche Übersetzung des Romans.

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Anke Apelt





27.9.2016

Michel Bergmann
Weinhebers Koffer


Kurfürstensaal
Amtsgasse 5, 64646 Heppenheim
19:30 Uhr


Michel Bergmann liest im Kurfürstensaal in Heppenheim aus seinem Roman Weinhebers Koffer.
Nachdem der junge Journalist Elias Ehrenwerth bei einem Trödler einen alten Lederkoffer mit den Initialen L.W. entdeckt hat, beginnt er, dem Schicksal des ehemaligen Besitzers, Leonard Weinheber, zu folgen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Jolanda Spengler





30.9.2016

Rebecca Schnyder
Alles ist besser in der Nacht


Im Kunzental 10, 4310 Rheinfelden
19:00 Uhr


Im Rahmen der Sofalesungen liest Rebecca C. Schnyder in einer WG in Rheinfelden (AG) aus Alles ist besser in der Nacht. Erfrischend abgebrüht und zugleich feinfühlig erzählt die Autorin in ihrem Debütroman von der Schwierigkeit, sich gegen sich selbst zu wehren.

Weitere Informationen zur Veranstaltung >

 


Gewinnspiel

Beantworten Sie unsere Gewinnspielfrage und gewinnen Sie eines von drei Exemplaren von Louise de Vilmorins Der Brief im Taxi.

Wie nennt Cécilie in Louise de Vilmorins Der Brief im Taxi ihre Bücherhöhle?

a) Ali Baba
b) Scheherazade
c) Sindbad

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit der richtigen Antwort und Ihrer Adresse an gewinnspiel@doerlemann.com. Einsendeschluss ist der 22. September 2016. Mit der Teilnahme erklären Sie sich bereit, regelmäßig elektronische Post von uns zu erhalten (ca. einmal im Monat). Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir wünschen Ihnen viel Glück!




Impressum
| Besuchen Sie uns

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.doerlemann.com
Titelbild: Kasimir Malewitsch