Neuigkeiten aus dem Dörlemann Verlag
Nr. 100 | 22. August 2015


Liebe Empfängerin

unterhaltsam und melancholisch geht es mit unseren beiden Neuerscheinungen in den Bücherherbst. Zittern Sie in Pierre Bosts einfühlsam erzählten Roman Bankrott mit dem 45-jährigen Brugnon um sein Unternehmen und beziehen Sie mit Martin Walker ein Zimmer im Hotel Schräg – ein Haus voller Geschichte und Geschichten.

Beide Bücher sind ab dieser Woche in Ihrer Lieblingsbuchhandlung erhältlich!

Gute Lektüre wünscht
Ihre 


Sabine Dörlemann


Besuchen Sie uns





Soeben erschienen!
Torheiten eines Mannes in mittleren Jahren

Foto: © Keystone, ROGER VIOLLET, Boris Lipnitzki
Wie tief ein erfolgreicher Geschäftsmann fallen kann – davon erzählt Pierre Bost in seinem Roman Bankrott. Der 45-jährige Brugnon leitet erfolgreich ein Familienunternehmen. Privat ist er liiert mit der einige Jahre jüngeren Buchhändlerin Simone. Das Leben in geordneten Bahnen könnte endlos so weitergehen. Und dann schlittert er in die große Krise: Er verpasst Termine, verliert sich in Gefühlsausbrüchen, verliebt sich Hals über Kopf in eine viel jüngere Angestellte, die seine Schwärmerei genießt und mit ihm spielt. Brugnon vergisst zusehends, wer er ist und wie alt er ist.

»Die Entdeckung dieses vielschichtigen Psychogramms eines Unternehmers, der permanent hohe Risiken eingehen muss und letzten Endes über die Liebe stolpert, lohnt sich.«
Jörg Aufenanger, WDR 3
Lesen Sie die ganze Rezension >

Leseprobe von Bankrott >




Soeben erschienen!
»Haarsträubend komisch und betörend unterhaltsam – ein echter Walker!

Foto: © Stefan SŁess
»Das Hotel Schräg – seit vier Generationen in Familienbesitz – erlebt bis Ende der dreißiger Jahre turbulente Zeiten und ist ein beliebter Künstlertreffpunkt in den Bergen. Picasso und Duchamp sind hier ebenso abgestiegen wie Malewitsch oder der Fotograf Valéry Valse. Nun allerdings dümpelt das Hotel seit Jahrzehnten vor sich hin.

Bis sich der junge Kunsthistoriker Benoît Flucks mit seiner Freundin Lola im Hotel einquartiert. Flucks hofft, hier bisher unbekannte Fotografien des Künstlers zu finden. Hotelier Alain Schräg weiß sehr genau, dass es nur noch ein einziges erhaltenes Werk gibt. Doch sieht Lola einem von Valse’ Modellen verblüffend ähnlich, und er hat eine Idee.

»Eine pfiffige Eulenspiegelei über vier Generationen Hoteliers«
Irene Widmer, Neue Luzerner Zeitung

Leseprobe von Hotel Schräg >



Veranstaltungen
 




25.8.2015

Patrick Leigh Fermor
Sein Leben in seinen Büchern


Buchhandlung Böttger
Maximilianstr. 44, D-53111 Bonn
20:00 Uhr


Patrick Leigh Fermor: Sein Leben in seinen Büchern. Vorgestellt von Manfred Allié. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung >





Foto: © Keystone, ROGER VIOLLET, Boris Lipnitzki


26.8.2015

Pierre Bost
Bankrott


Buchhandlung Goltsteinstrasse
Goltsteinstraße 78, 50968 Köln
20:00 Uhr


Lesung aus Pierre Bosts Roman Bankrott mit dem
Übersetzer Rainer Moritz.

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Marc Wetli


28.8.2015

Jens Steiner
Saisoneröffnung im
Aargauer Literaturhaus Lenzburg


Reformiertes Kirchgemeindehaus
Zeughausstrasse 9, CH-5600 Lenzburg
19:15 Uhr


»WER IST NICHT AUF DEN MUND GEFALLEN?«
Ein interaktives Wortspiel über Redewendungen 


Bahnhof verstehen – die Nadel im Heuhaufen suchen – sich etwas aus dem Ärmel schütteln…: Solche und andere Redewendungen brauchen wir im Alltag, oft ohne zu wissen, was sie bedeuten. Uns interessiert an diesem Abend aber: Wer erfindet die beste Geschichte, woher eine bestimmte Redewendung stammt? Das Literaturhaus eröffnet seine neue Saison mit einem interaktiven Wortspiel über Redewendungen – auf der Bühne erfinden prominente Gäste, und das Publikum ist zum Mitfabulieren eingeladen:

Dani Mosimann (Stadtammann Lenzburg), Jens Steiner (Buchpreisträger), SRF-Literaturkritikerin Christine Lötscher und die beliebte Rapperin Big Zis.

Mit Musik von BIG ZIS und Domenico Ferrari

Die Veranstaltung findet ausnahmsweise gleich beim Bahnhof an der Zeughausstr. 9 in Lenzburg (=Reformiertes Kirchgemeindehaus) statt.

Platzreservation empfohlen bis 20. August: info@otzbooks.ch

EINTRITT: 25.–/18.–

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Ayse Yavas


29.8.2015

Dana Grigorcea
Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit


35. Erlanger Poetenfest, Schlossgarten
16:30 - 17:15 Uhr


35. Erlanger Poetenfest mit Dana Grigorcea 

Die 3sat-Preisträgerin Dana Grigorcea nimmt an den »langen Lesenachmittagen im Schlossgarten« teil. Sie liest dort aus ihrem neuen Roman Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit.
Das anschließende Gespräch auf dem Nebenpodium II wird moderiert von Verena Auffermann.

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Fadhil al-Azzawi


2.9.2015

Fadhil al-Azzawi
Der Letzte der Engel


Buchhandlung Proust
Akazienallee/ Am Handelshof 1, D-45127 Essen
20:00 Uhr


Der Literarische Salon mit Fadhil al-Azzawi 

»Es ist eines der wichtigsten Bücher über die arabischsprachige Welt und gleichzeitig literarisch in seiner Skurrilität, seinem untergründigen Humor, seinem arabesken Erfindungsreichtum, seiner stilistischen Eleganz und Lust am Fabulieren einfach ein Juwel.«
Tanja Dückers, Berliner Morgenpost

Eintritt: 8 Euro

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Fadhil al-Azzawi


3.9.2015

Fadhil al-Azzawi
Der Letzte der Engel


Literarischer Salon im Kölner Stadtgarten
Venloer Straße 40, D-50672 Köln
20:30 Uhr


Fadhil al-Azzawi liest aus seinem Roman Der Letzte der Engel

Kirkuk im Irak der fünfziger Jahre. Weil er aufgrund einer Verleumdung seine Stelle als Fahrer bei der britischen Erdölfirma verliert - er soll der leichtfertigen Frau seines »Boss« Avancen gemacht haben -, findet Hamid in der Folge seine Berufung als Revolutionär und gründet eine Gewerkschaft. Sein Schwager Chidr Musa reist nach Russland, um seine zwei Brüder wiederzufinden, die seit dem Ersten Weltkrieg als vermisst gelten.
Doch der Schlüssel zu ihrer aller Schicksal liegt bei dem siebenjährigen Burhan Abdallah, der ein verschlossenes braunes Kästchen entdeckt, das ihm erlaubt, mit drei weiß gewandeten alten Männern zu sprechen, die, wie sie behaupten, Engel sind, sich jedoch durchaus auch teuflisch verhalten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Anke Apelt


5.9.2015

Michel Bergmann
Weinhebers Koffer


Schweitzer Fachinformationen Boysen+Mauke
Große Johannisstraße 19, D- 20457 Hamburg
15:00 Uhr


Michel Bergmann liest aus Weinhebers Koffer

»Es ist Michel Bergmanns altes Thema, das hier noch einmal mit Wehmut und Trauer erzählt wird: Was es bedeutet, aus seiner Heimat vertrieben zu werden. Geschrieben ist das sozusagen stilistisch gestreift, zum einen mit einer ganz heutigen Schnoddrigkeit, in den schönen Passagen des Buches, aber auch mit großer Anmut und Würde.«
Annemarie Stoltenberg, NDR

Weitere Informationen zur Veranstaltung >




Foto: © Judith Dannhauer


6.9.2015

Henriette Vásárhelyi
immeer


Restaurant Hirschen
Rathausgasse 41, CH-5600 Lenzburg
11:00 Uhr


Henriette Vásárhelyi liest aus ihrem Roman immeer

»Ruppig und maßlos, ätzend und schrill, wie die Trauer, die die Ich-Erzälerin empfindet. ... immeer ist ein Wagnis und ein gelungenes dazu.«
Franziska Hirsbrunner, SRF2 Kultur




Foto: © Anke Apelt


10.9.2015

Michel Bergmann
Weinhebers Koffer


Kulturforum Serrahn
Serrahnstraße 1, D-21029 Hamburg
19:30 Uhr


Michel Bergmann liest aus seinem Roman Weinhebers Koffer

»Die Reise geht von Berlin nach Tel Aviv, man überquert das Mittelmeer. Der Ich-Erzähler versetzt sich zurück in Weinhebers Emigration [und] sein Verschwinden.«
Sigrid Brinkmann, Deutschlandradio Kultur

Weitere Informationen zur Veranstaltung >





Foto: © Marc Wetli


11.9.2015

Jens Steiner
Junger Mann mit unauffälliger Vergangenheit


ODEON BRUGG – Das Kulturhaus beim Bahnhof
Bahnhofplatz 11, 5200 Brugg
20:15 Uhr


Jens Steiner liest aus seinem neuen Roman
Junger Mann mit unauffälliger Vergangenheit

Alles beginnt harmlos mit einem Jungenstreich: Die Studenten Paul und Magnus planen einen Anschlag auf den Medienzar Kudelka während dessen Auftritt an der Universität. Erstaunt, wie gut das gelingt, sind sie gleichzeitig enttäuscht, dass ihre Tat quasi ohne Folgen bleibt. Doch dann geschieht Unerwartetes: Ein Museum voller sprechender Objekte, ein Teelöffel Salz und eine Pizza lassen Pauls Leben komplett aus den Fugen geraten. Er findet sich als Gefangener in einer fremden Wohnung und erfährt, dass Kudelka entführt wurde – und dass er als Hauptverdächtiger gesucht wird. Nun beginnt eine raffinierte und spannende Verfolgungsgeschichte nach Südfrankreich – mit überraschendem Ende.




Foto: © Stefan SŁess


13.9.2015

Buchvernissage
Martin Walker

Hotel Schräg


Sorell Hotel Seefeld
Seefeldstrasse 63, CH-8008 Zürich
17:00 Uhr


Martin Walker liest aus seinem Debütroman Hotel Schräg
Moderation: Sabine Dörlemann 

Eintritt frei

Voranmeldung telefonisch unter 044 251 00 25 
oder per E-Mail an verlag@doerlemann.com 



 


Gewinnspiel

Beantworten Sie unsere Gewinnspielfrage und gewinnen Sie eines von drei Exemplaren von Martin Walkers Roman Hotel Schräg.

In welchem Ort befindet sich das Hotel Schräg?

  • Zürich
  • St. Meinart
  • Pisa

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit der richtigen Antwort und Ihrer Adresse an gewinnspiel@doerlemann.com. Einsendeschluss ist der 31. August 2015. Mit der Teilnahme erklären Sie sich bereit, regelmäßig elektronische Post von uns zu erhalten (ca. einmal im Monat). Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen..

Wir wünschen Ihnen viel Glück!




Impressum
| Besuchen Sie uns

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.doerlemann.com