Background Image
  • Schon wieder Verspätung! Reisebekanntschaften

Manuela Reichart
Schon wieder Verspätung! Reisebekanntschaften

  • 128 Seiten. Gebunden. Leseband

    € [D] 16.00 / € [A] 16.50 / SFr. 22.00 (UVP)

    ISBN 9783038200208

    Als eBook erhältlich!
    ISBN eBook 9783038209201
    € 11.99




  • Inhalt
    Inhalt

    Manuela Reichart gehört zu jenen Menschen, die viel und gerne reisen und dies mit offenen Ohren und Augen.

    Da ist der ehemals erfolgreiche Mann, der sich zurückziehen musste und nun in seinem Palazzo Ferienwohnungen verwaltet – im Trainingsanzug. Da sind die beiden nicht mehr jungen Freundinnen, die sich jährlich Luxusferien gönnen, die eine immer in der Hoffnung, einen Mann für den kleinen Urlaubsflirt zu finden, was der anderen nur ein mildes Lächeln entlockt.

    Manuela Reichart öffnet kleine Fenster und zeichnet in knappen Strichen dahinter verborgene Lebensbilder.

    »Das gelingt selten in der Literatur: in minimalistischer Manier Vergangenheit und Vergänglichkeit zu beschwören. Und dann noch ein wenig Bosheit darüberzustreuen.«
    Der Spiegel

  • Biogramm
    Manuela Reichart

    lebt und arbeitet in Berlin als Radioautorin, Radiomoderatorin und Herausgeberin (u.a. der Anthologie Doch uns schlug kein Gewissen, 2011). 2015 erschien ihr Buch Schon wieder Verspätung. Reisebekanntschaften im Dörlemann Verlag.





  • Bücher
    Bücher von Manuela Reichart

    NEUPic
    Manuela Reichart
    Beziehungsweise
    Pic
    Pic

  • Termine
    Termine: Manuela Reichart

    3.5.2017

    Beziehungsweise

    Buchhandlung Montag, Pappelallee 25, D-10437 Berlin

    Manuela Reichart liest in der Buchhandlung Montag in Berlin aus ihrem neuen Buch Beziehungsweise.

    Sie erzählt von allen Facetten der Liebe: Von Annemarie, die nach ihrer Scheidung in Paris ein neues Leben beginnt. Von der Frau, die den falschen Mann im richtigen Leben wählt. Und der Mann, der sich im Wiener Naturkundemuseum Hals über Kopf neu verliebt, kehrt am Ende zur alten Liebe zurück. Die richtige Liebe? Die gibt es im Kino – und manchmal auch in Wirklichkeit.


  • Pressestimmen
    Pressestimmen zu »Schon wieder Verspätung! Reisebekanntschaften«

    »Manuela Reicharts Geschichten sind wie kleine Fenster, die einen Lichtschein werfen auf Lebensbilder voller Höhen und Abgründe [...].«
    Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

    »Manuela Reichart zaubert aus zufälligen Begegnungen lakonische Miniaturen über das Dasein.«
    Sabine Vogel, Berliner Zeitung

    »Manuela Reichart öffnet in Schon wieder Verspätung! Reisebekanntschaften kleine Fenster, durch die man in verborgene Lebensbilder blickt.«
    neues deutschland

    »[Reichart] erfasst [ihre Figuren] als Lebens-Reisende, die redend einen Sinn entwickeln für die Distanz zwischen ihrer Realität und einstigen Wünschen und Absichten«
    Peter Iden, Frankfurter Rundschau
    Lesen Sie die ganze Rezension>

    »Perfekte Lektüre für kurze Zug- oder Busfahrten.«
    Britta Helmbold, Ruhr Nachrichten
    Lesen Sie die ganze Rezension>

    »Ob im Bahnabteil oder in der Warteschlange - Reisebekanntschaften erzählen einem oft überraschend viel aus ihrem Leben. Die Autorin Manuela Reichart hat genau hingehört und aus zahlreichen kuriosen Begegnungen ein Buch gemacht«
    Joachim Scholl, Deutschlandradio Kultur
    Lesen Sie die ganze Rezension>

    »30 spielerische Lebensbilder, die das Leben reflektieren mit all seinen Absurditäten und Widersprüchlichkeiten.«
    Ulrich Mayer, abenteuer und reisen

    »Beim Lesen wollte ich am liebsten jede Seite, oder zumindest jeden zweiten Satz markieren und hier zitieren. [...] Hier ist jede Seite mit Wahrheiten, mit schönen Sätzen und interessanten Ideen, mit purem Leben ausgefüllt.«
    Bibliophilin
    Lesen Sie die ganze Rezension>

    »Die Journalistin und Autorin Manuela Reichart hat sich in ihrem Buch Schon wieder Verspätung Gedanken über ›Reisebekanntschaften‹ gemacht und dreißig davon einer genaueren Betrachtung unterzogen.«
    Katrin Krämer, Radio Bremen

    »Poetische Momentaufnahmen für zwischendurch.«
    Lonely Planet Traveller

    »Manuela Reichart hat aus dreißig solcher Gespräche ein unsentimentales Buch gemacht.«
    Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

    »Manuela Reichart öffnet kleine Fenster und zeichnet in knappen Strichen dahinter verborgene Lebensbilder.«
    quucy