Background Image

Barbara Köhler

1959 in Burgstädt geboren und aufgewachsen im sächsischen Penig, studierte am Leipziger Literaturinstitut, veröffentlichte 1991 ihren ersten Gedichtband Deutsches Roulette. Katalogbeiträge zur Bildenden Kunst, Textinstallationen, Übersetzungen/Nachdichtungen von Gertrude Stein (Tender Buttons/Zarte knöpft, 2004) und Samuel Beckett (Mirlitonnades/Trötentöne, 2005), ein Gedichtzyklus zu Motiven der Odyssee (Niemands Frau, 2007), und zuletzt: Neufundland (2012). Außer mit dem Spycher: Literaturpreis Leuk wurde Barbara Köhler u.a. mit dem Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung, dem Clemens- Brentano-Preis, dem Literaturpreis Ruhr und dem Joachim Ringelnatz-Preis ausgezeichnet. Die Lyrikerin lebt seit 1994 in Duisburg.


Bücher von Barbara Köhler